Netzwerkarbeit:

Wir schlagen folgende Änderungen vor:

SGB V:

  • Durch entsprechende Einfügungen in § 85 und § 43a SGB V sollen sozialpsychotherapeutische Praxisstrukturen ermöglicht, aber nicht vorgeschrieben werden.
  • Um Netzwerkarbeit angemessen honoriert bekommen zu können, schlagen wir vor, in § 87b Absatz 2 SGB V folgenden Satz einfügen: „Der Verteilungsmaßstab hat der kooperativen Behandlung von psychisch kranken Patienten in dafür gebildeten Versorgungsformen einschließlich der Notwendigkeit des Aufbaus entsprechender Praxisnetze angemessen Rechnung zu tragen.“
  • § 95 SGB V ist so zu ändern, dass auch die Leitung interdisziplinär besetzter MVZ durch Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen ermöglicht wird.

zurück
zur Startseite